„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



In der Gothaer Straße wird auf der Südseite ab 18. Januar der Gehweg im Bereich des Haupteingangs des Egaparks bis zur Wendeschleife der Straßenbahn saniert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 28. Februar.

Der Gehweg weist an dieser Stelle Unebenheiten auf, Ursache sind alte Baumwurzeln, die an die Oberfläche durchgedrungen sind. Sie stammen von bereits gefällten Bäumen und werden jetzt entfernt. Danach wird der Pflasterbelag erneuert und Bäume werden gepflanzt.

Für sie werden eigens Gruben angelegt, so erhalten die Bäume unterirdisch mehr Raum. Um ihnen das Wurzeln zu erleichtern, wird ein spezielles Wurzelsubstrat eingebracht.

Während der Bauzeit wird der Gehweg abschnittsweise gesperrt. Stadteinwärts wird die Fahrbahn für den Kfz-Verkehr auf einen Fahrstreifen eingeengt.

Mit der Gehwegsanierung werden der Eingang zum Egapark und damit zur Ausstellungsfläche der Bundesgartenschau 2021 aufgefrischt sowie die Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer erhöht.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de