Ein Haus am Fischmarkt mit Blick in die Marktstraße



Am Montag, dem 19. Juli 2021, um 16:30 Uhr findet eine Gesprächsrunde statt, um mit Bürgerinnen und Bürgern über die Zukunftsfähigkeit der Erfurter Innenstadt zu diskutieren. Organisiert wird der „Innenstadt-Talk“ vom Citymanagement der Stadt Erfurt und Studierenden der Fachhochschule Erfurt, Fachbereich Stadt- und Raumplanung, unter Leitung von Prof. Dr. Ing. Heidi Sinning.

Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Der Strukturwandel und das veränderte Kaufverhalten hin zum Onlinegeschäft, aber auch die Pandemie hat Innenstädte verändert. Welche Funktion hat die Innenstadt für die Erfurterinnen und Erfurter? Wo sind deren Lieblingsplätze? Was fehlt ihnen? Wie kann die Innenstadt auch für jüngere Leute attraktiver gemacht werden? Mit einem Durchschnittsalter von 45 liegen die Besucher der Erfurter Innenstadt zehn Jahre über dem bundesdeutschen Durchschnitt.

Inspirationen aus dem „Innenstadt-Talk“ sollen in das Innenstadtprofilierungskonzept einfließen, woraus später Maßnahmen für die Entwicklung der Innenstadt entwickelt werden sollen.

Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, ist eine Anmeldung per E-Mail an citymanagerin@erfurt.de unbedingt erforderlich. Informationen zum Veranstaltungsraum in der Marktstraße 6 folgen anschließend in der Einladung.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelNachgefragt: „Warum stehen die Neuwahlen in Thüringen auf der Kippe, Prof. Dr. Brodocz?“
Nächster ArtikelStromkästen werden von Schülern und Erfurter Künstlern gestaltet