„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



Nachdem das Kapitel „Erfurter Weihnachtsmarkt“ für dieses Jahr geschlossen ist, ändert sich auch wieder die Verkehrsführung rund um den Domplatz.

Zurück zur Normalität: Das heißt, dass die Andreasstraße ab sofort wieder in beide Richtungen – stadtein- und stadtauswärts – befahrbar ist. Das trifft auch für den Domplatz zu. Dort fallen die zusätzlich eingerichtete Busspur und damit auch die halbseitige Sperrung der Straße weg. Das Lauentor bleibt aufgrund der Baumaßnahmen am Bastionskronenpfad weiterhin gesperrt.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelArain! Der Erfurter Synagogenabend am 7. Dezember 2021
Nächster ArtikelZusammenarbeit bei der Tierseuchenbekämpfung soll verstärkt werden