blank

 

Beide stellten in dieser Woche in Savonlinna vor der Festspielleitung und örtlichen Medienvertretern das Bühnenbild vor und gaben Einblicke in die Regieidee. Für Kittel ist es bereits der zweite Auftrag in Savonlinna (2011 war er für die Kostüme in Wagners Lohengrin zuständig).

Die Inszenierung von Samson et Dalila ist eine Koproduktion mit dem Theater Erfurt. 2015 soll die sehr bekannte, aber selten gespielte Oper dann bei den DomStufen-Festspielen gezeigt werden.

Die Festspiele im finnischen Savonlinna gehören zu den bekanntesten und renommiertesten Opernfestspielen der Welt. Schauplatz der großen Open-Air-Präsentationen ist der Burghof der mittelalterlichen Burg Olavinlinna, die inmitten eines Sees liegt und im überdachten Zuschauerraum mehr als 2-tausend 200 Besuchern Platz bietet. In dem im Jahr 2002 neu gebauten und für knapp 800 Zuschauer ausgelegten Auditorium der Savonlinna Hall finden weitere kleinere Konzerte und Veranstaltungen statt.

Vorheriger ArtikelPapier oder Seife? Ferientipp im Volkskundemuseum
Nächster ArtikelPuffbohne-TV: Erfurt im Porträt