Herbstlese Erfurt: Träume sind Schäume?

Herbstlese Erfurt: Träume sind Schäume?


30 Jahre Mauerfall. Ist das nun Schnee von gestern oder die Sintflut von heute? Politisch zeigt sich die Herbstlese Erfurt auch in diesem Jahr. Kritisch, lyrisch, jugendlich, charmant und ernsthaft beleuchtet sie das aktuelle Motto. 73 Veranstaltungen gehen dem Thema „Träume sind Schäume?“ nach. Allein die Riege der Schauspieler, die ihre eigenen oder fremde Bücher lesen, ist lang: Rufus Beck, Hanns Zischler, Peter Sattmann,  Ulrich Tukur, Claudia Michelsen, Jörg Schüttauf. Sie alle freuen sich auf Erfurt.

Neu im Programm der Herbstlese – obwohl schon im Dacheröden etabliert – ist der Politische Salon. „Der tägliche Wahnsinn – was soll, was kann Schule heute „ ist am 23. September Thema. Sigrid Wagner stellt in ihrem Buch „Das Problem sind die Lehrer“ die Arbeit ihrer Kollegen radikal auf den Prüfstand.



Neugierig geworden? Zum vollständigen Beitrag geht es hier: https://swefuererfurt.de