Die KiKa-Figuren Fuchs und Elster werden präsentiert von vier Männern und einer Frau

Heute ist Herr Fuchs zusammen mit seiner Freundin Frau Elster vom Märchenwald auf den Erfurter Theaterplatz gezogen.

Foto: “Kreuzspinne und Kreuzschnabel” würde Herr Fuchs sagen zu so hohem Besuch: Ministerpräsident Bodo Ramelow, Sabine Wosche und Andreas Krey von der LEG, Verleger Peter Rüberg und OB Andreas Bausewein. (v.li.)
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Die beiden beliebten Kinderfernseh-Figuren können künftig an der Wasserachse vor dem Theater besucht werden und geben sich dort sehr musikalisch. Während Frau Elster ein Liedchen trällert, wird sie von Herrn Fuchs auf der Violine begleitet. Und sie streiten nicht einmal dabei.

Realisiert werden können die Figuren nur über Spenden. Das Top Magazin Thüringen übernahm das großzügige Sponsoring von Herrn Fuchs. Verleger Peter Rüberg: „Ich danke der Stadt Erfurt, dass wir Herrn Fuchs vor dem Erfurter Theater ermöglichen durften. Gerade die Wasserachse hat den Theaterplatz zu einem beliebten Spielplatz werden lassen. Herr Fuchs und Frau Elster passen perfekt dorthin.“ Frau Elster entstand durch die Unterstützung der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG). „Erfurt ist ein toller Standort zum Wohnen, Investieren, Genießen – und aus Erfurt kommen die Leinwandlieblinge aus unzähligen Fernsehsendungen des KiKa“, sagen Andreas Krey und Sabine Wosche, Geschäftsführung der LEG. „Wir freuen uns, die Figur der Frau Elster allen kleinen und großen Kindern in Erfurt zu schenken!“

Mit der künstlerischen Umsetzung der Figuren wurde der Erfurter Metallgestalter Thomas Lindner beauftragt. Das neue Figurenensemble  schuf er – wie zuletzt auch Schnatterinchen und Moppi – gemeinsam mit der Erfurter Bildhauerin Melanie Fieger.

Aufgrund der Pandemie-Lage erfolgte die Enthüllung von Fuchs und Elster am heutigen Vormittag im kleinen Kreis. Das Rahmenprogramm wurde von der Kita im Brühl und dem Theater Erfurt gestaltet. Der Thüringer  Ministerpräsident Bodo Ramelow und Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein haben es sich nicht nehmen lassen, an diesem besonderen Ereignis teilzunehmen und ihre Freude über die Neuankömmlinge am Kindermedienstandort Erfurt zum Ausdruck gebracht.

Zum Bestaunen und Fotografieren stehen Herr Fuchs und Frau Elster jetzt gerne zur Verfügung.

Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de