Im „Pop-up-Store | F11“ wird es kunterbunt

Im „Pop-up-Store | F11“ wird es kunterbunt



Nach ausgiebigem Frühjahrsputz und neuer Schaufenstergestaltung strahlt der „Pop-up-Store | F11“ im Fischmarkt 11 mit der Sonne um die Wette. Nach Smartplatz und Damenabendkleidern bieten seit dem 13. Mai gleich zwei innovative Existenzgründerinnen ihre Waren feil und überraschen mit einem besonderen Angebot.

Foto: Steffen Linnert zwischen den Gründerinnen Jennifer Kunze von „naaknaak“ (links) und Yvonne Dietz von „Cumpano“
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

„Die Produktauswahl im Netz bietet zwar eine unendliche Vielfalt, nicht jedoch die Möglichkeit den Einkauf tatsächlich zu erfahren, anzufassen und zu sehen”, so der Beigeordnete für Finanzen und Wirtschaft, Steffen Linnert bei der Ladenöffnung im „F11“.

Gemeinsam präsentieren die Gründerinnen Yvonne Dietz von „Cumpano“ und Jennifer Kunze von „naaknaak“ ihre Geschäftsideen im Pop-up-Store. Bis zum 16. Juni geben sie Interessierten die Möglichkeit, die Produkte kennenzulernen und mit den Gründerinnen ins Gespräch zu kommen. „Ein Laden – zwei Unternehmen. Zwischen der Idee und der Ladeneröffnung liegen keine zwei Wochen“, so die beiden Mieterinnen, „wir sind ganz glücklich auf so unkonventionelle Art und Weise für fünf Wochen aus dem Online-Geschäft auftauchen zu können, um unsere Produkte Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt vorzustellen. Der Laden an sich ist eine sehr innovative Idee und für Existenzgründungen eine tolle Chance.“

Mit „Cumpano“ zieht ein junges Erfurter Label in den F11. Die Inhaberin Yvonne Dietz stellt das weltweit erste modulare Taschen- und Sitzsystem vor, welches sie selbst entwickelt hat und das ganz alltägliche Probleme löst. Echte Alltagshelfer sind diese Taschen-Systeme, die sich den Bedürfnissen ihrer Nutzer anpassen und nicht umgekehrt – im Beruf und im Alltag.

Auch wenn es auf den ersten Blick aussieht wie eine Tasche: der Schein trügt. „Cumpano“ ist weit mehr als „nur“ eine Tasche. Die Kombinationen aus einzelnen Elementen, wie zum Beispiel Umhängetasche mit Shopper oder Umhängetasche mit Sitzkissen, eröffnen völlig neue und flexible Anwendungsmöglichkeiten.

Die Vielseitigkeit und Kompatibilität von „Cumpano“ wird all die begeistern, die minimalistisch und trotzdem trendbewusst sind. Und wer mal keine Lust zum Kombinieren hat, kann alle Teile auch einzeln nutzen. „Das Modulare ist der Clou“, so Steffen Linnert, den die Individualität und der Businesscharakter des Produktes im Gewand von Wollfilz überraschen.

Als Erfurter Unternehmen ist „Cumpano“ besonders stolz darauf, nicht nur Produkte „Made in Germany“, sondern sogar regionale Fertigung mit vielen nachhaltigen Materialien präsentieren zu dürfen.

Die Einzelstücke der Gründerin von „naaknaak“, Jennifer Kunze, sind nachhaltig produzierte T-Shirts: Unikate aus Biobaumwolle, die mit Witz und Ironie der Gesellschaft den sprichwörtlichen Spiegel vor die Augen halten.

„naaknaak“ will sagen: Das geht doch besser. Es unterstreicht diese Haltung nicht nur mit den Motiven, sondern insbesondere durch die fair produzierten, kleinen Kunstwerke, die in liebevoller und aufwändiger Handarbeit im heimischen Atelier in Erfurt gefertigt werden.

Neben den T-Shirts mit Motiven aus Flock, findet man noch mehr Bio, Fair und Entenflauschige Textilien, wie zum Beispiel Taschen und etwas für ganz Kleine. Auch auf die Vorstellung einer neuen Kollektion kann man sich freuen.

„Die Idee des kreativen Miteinanders ist gelungen – da bleibt es mir nur ‘Viel Erfolg’ zu wünschen und den F11 auch in Perspektive als Sprungbrett für weitere Existenzgründungen bereit zu halten“, so Linnert.

Der Pop-up-Store ist Montag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr geöffnet.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de