„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



Heute starten letzte Erschließungsarbeiten im Ortsteil Dittelstedt. In der Straße „Zur Feuerwehr“ kommt es abschnittsweise zur Vollsperrung und im Bereich „Am Seegraben“ erfolgen die Arbeiten unter halbseitiger Sperrung.

Der Erfurter Entwässerungsbetrieb beginnt mit dem Verlegen von Entwässerungsleitungen in der Straße „Zur Feuerwehr“. Parallel werden dort die Versorgungsmedien wie Strom, Gas und Straßenbeleuchtung neu geordnet. Anschließend baut das Tiefbau- und Verkehrsamt, die Straße von der Rudolstädter Straße bis zur Anbindung „Am Steinbiel“ grundhaft aus.

In einem Teilbereich der Straße „Am Seegraben“ folgen Kanalbauarbeiten sowie die Erneuerung der Straßenbeleuchtungsanlagen. Abschließend wird die Fahrbahndecke wieder hergestellt.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Dezember 2022 an. Sind sie abgeschlossen, ist – laut Vorgaben des Abwasserbeseitigungskonzeptes Erfurt – der Ortsteil Dittelstedt vollständig an das Kanalnetz angeschlossen.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelSchachduell mit Elisabeth Pähtz auf dem Fischmarkt
Nächster ArtikelStadtwerke retten neugepflanzte Wälder durch Bewässerung