„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



Insgesamt 30,5 Millionen Euro stellt die Kulturstiftung des Bundes aus dem Rettungsprogramm „Neustart Kultur“ für den Kultursommer 2021 bereit. Das Förderprogramm soll das kulturelle Leben wiederbeben und es aus dem digitalen zurück in den öffentlichen Raum holen. Anfang April hatte die Kulturdirekt der Stadt Erfurt daher die Kunst- und Kulturschaffenden der Landeshauptstadt dazu aufgerufen, sich miteinander zu verbinden und ihre Programmideen einzureichen. 30 davon wurden nun in den Antrag aufgenommen, der in der vergangenen Woche an die Kulturstiftung des Bundes übermittelt wurde.

30 Ideen von Erfurter Kunst- und Kulturschaffenden wurden ausgewählt



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelLeon erzählt: Meine Ausbildung bei der EVAG
Nächster ArtikelGesundheitsamt gründet Selbsthilfegruppe „Depression – Seelenfinsternis”