„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



In diesem Jahr nominieren die Erfurter Schulen wieder die besten Leserinnen und Leser der Klassenstufe 4. Der stadtweite Vorlesewettbewerb steht dieses Mal unter der Überschrift „Ein ganz besonderer Mensch – interessante Lebenswege“.

Am Mittwoch, dem 12. Mai 2021,  treten ab 14 Uhr die Favoriten der einzelnen Schulen in der Kinder- und Jugendbibliothek gegeneinander an.

Als Preise erhalten die drei Besten sorgfältig ausgewählte Novitäten vom Büchermarkt, aber auch alle anderen Teilnehmenden gehen nicht leer aus.

Die Schulen melden bis zum 2. April pauschal ihre Teilnahme an und  bis zum 30. April dann auch namentlich ihren jeweils besten Vorleser. Diese Meldungen nimmt das Amt für Bildung, Abteilung Schulträger, entgegen.

Die Bibliotheken stehen den Schülern bei der Suche nach Lesestoff natürlich mit Rat und Tat zur Seite. Auch im Bibliothekskatalog, dem OPAC, finden sich ab Dezember unter dem Suchbegriff „Vorlesewettbewerb 2021“ zahlreiche Empfehlungen. Die Lehrkräfte erhalten außerdem konkrete Tipps für einen gelungenen Vortrag, um die Kinder optimal auf die spannende Veranstaltung vorzubereiten.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelSchloss Einstein: Was macht ein Standfotograf beim Dreh?
Nächster ArtikelAffe, Löwe, Elefant & Co