LPI-EF: Ausweichmanöver bleibt erfolglos

▷ LPI-EF: Unbekannte Substanz im Anger 1 festgestellt


16.03.2019 – 10:30

Landespolizeiinspektion Erfurt

Erfurt (ots)

Ein 32-jähriger Pkw-Fahrer wollte am frühen Samstagmorgen, gegen 03:30 Uhr in der Weimarischen Straße in Erfurt unbedingt eine Polizeikontrolle vermeiden. Hierzu nahm er sich zunächst auffällig viel Zeit, in seinen Pkw einzusteigen, solange sich noch sichtbar ein Streifenwagen in der Nähe befand. Anschließend befuhr er die Weimarische Straße, als er von Weitem offensichtlich erneut einen Streifenwagen der Erfurter Polizei wahrnahm. Um auch hier einer Kontrolle zu entgehen, wendet er seinen Pkw in die entgegengesetzte Fahrtrichtung und weiter in eine Nebenstraße. Er hatte allerdings nicht damit gerechnet, dass hier zufällig ebenfalls ein Streifenwagen unterwegs war und den Pkw anhielt. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde auch schnell der Grund für das Ausweichmanöver des 32-Jährigen ersichtlich. Ein Alkoholtest ergab 1,19 Promille. Aufgrund dieser Alkoholisierung musste er zur Durchführung einer Blutentnahme zum Inspektionsdienst Süd der Erfurter Polizei verbracht werden. Hier wurde auch sein Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und ein längerer Fahrerlaubeisentzug.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Inspektionsdienst Süd
Telefon: 0361 7443 0
E-Mail: pi.erfurt.id-sued@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell



Hier geht es zum

Was meinen Sie dazu?