LPI-EF: Brände beim Heizen

▷ LPI-EF: Unbekannte Substanz im Anger 1 festgestellt


15.04.2019 – 13:58

Landespolizeiinspektion Erfurt

Landkreis Sömmerda (ots)

Polizei und Kräfte der Feuerwehr rückten am Samstag innerhalb weniger Stunden zweimal zu Bränden aus, die aus Dörfern im Landkreis gemeldet wurden. Zunächst brannte es am frühen Morgen in dem Heizungsraum von einem Einfamilienhaus, nachdem der Bewohner seinen Festbrennstoffkessel angeheizt hatte. Vermutlich kam es beim Heizen zum Funkenflug, so dass neben dem Ofen gelagertes Holz unbemerkt in Brand geriet. Zum Glück wurde keiner der Bewohner verletzt. Die Feuerwehr kam zum Einsatz. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Am Mittag brannte in einem anderen Dorf eine Mülltonne, in der eine Frau zuvor heiße Asche entsorgt hatte. Die Mülltonne brannte völlig ab, so dass auch die angrenzende Grundstücksmauer beschädigt wurde. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. (CD)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell



Hier geht es zum