Mehrere Baumaßnahmen in der Erfurter Altstadt werden parallel durchgeführt

Die Stadt Erfurt hat mehrere Baustellen innerhalb der Altstadt parallel in Angriff genommen. Um die Bauzeiten so kurz wie möglich zu halten, ist die zeitliche Überlagerung der Maßnahmen unabdingbar, heißt es aus dem Rathaus.

Dabei sind folgende Maßnahmen geplant:

Große Ackerhofsgasse
Vom 18. Juli bis voraussichtlich 7. Oktober wird in der Großen Ackerhofsgasse der Mischwasserkanal saniert. Dazu wird die Große Ackerhofsgasse für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Die Anfahrt für Anlieger ist während dieser Zeit nur eingeschränkt möglich.

Georgsgasse und Weiße Gasse
Vom 8. August bis voraussichtlich 25. November wird in der Georgsgasse und der Weißen Gasse ebenfalls der Mischwasserkanal erneuert. Weiterhin werden Versorgungsleitungen neu- und umverlegt. Für die Anbindung des Kanals ist die Vollsperrung der Michaelisstraße im Einmündungsbereich Georgsgasse notwendig. Die Vollsperrung wird voraussichtlich eine Woche dauern. In dieser Zeit wird der Verkehr über die Pergamentergasse zur Einfahrt und über die Augustinerstraße zur Ausfahrt aus dem Gebiet geführt. Die Anfahrbarkeit der Grundstücke ist während der Bauzeit zeitweise unterbrochen.

Freiflächengestaltung nördlich der Krämerbrücke und Horngasse
Vom 29. August bis voraussichtlich 11. November werden nördlich der Krämerbrücke im Bereich der Horngasse die Freiflächen zwischen dem Spielplatz hinter der Krämerbrücke und dem Breitstrom sowie die derzeit gepflasterten Flächen vor dem Augustiner Bräu inklusive der Rampe zur Brücke über das Dämmchen grundhaft erneuert. Während dieser Zeit ist die Horngasse für den Fußgängerverkehr gesperrt. Ausweichmöglichkeiten bestehen über das Dämmchen und die Krämerbrücke.

Augustinerstraße
Vom 5. September bis voraussichtlich 25. November steht in der Augustinerstraße die Sanierung der Lehmannsbrücke auf dem Plan. Dabei wird im Einmündungsbereich Comthurgasse die Straße grundhaft ausgebaut. Die Lehmannsbrücke ist während der Bauzeit voll gesperrt, Fußgänger können den Bereich passieren. Einzig der Weg vom Venedig zur Augustinerstraße wird für den Fußgängerverkehr gesperrt.