Miszellaneen zu Jacob Samuel Beck. Werkstatt | Studien | Molsdorf

Vortrag im Angermuseum Erfurt im Rahmen der Beck-Ausstellung

Anlässlich der Sonderausstellung „Jacob Samuel Beck – zum 300. Geburtstag des Erfurter Malers“ im Angermuseum Erfurt findet am Dienstag, dem 12. Januar, um 18:30 Uhr ein Vortrag mit Rainer Behrends, Kustos der Universität Leipzig i. R., statt.

Der Vortrag wird sich mit einer Reihe wichtiger und zum Teil noch kaum erforschter Aspekte des Werks von Jacob Samuel Beck beschäftigen, beispielsweise mit der Werkstatt des Erfurter Künstlers und mit Studien, die als Vorlagen für die Werkstattmitarbeiter dienten. Weitere Themen sind die Schüler von Beck, der verlorene Totentanz des evangelischen Waisenhauses, Raumausstattungen in Erfurter Bürgerhäusern sowie Becks Tätigkeit für Graf Gotter in Molsdorf.

Rainer Behrends wurde 1937 in Leipzig geboren. Der Diplom-Kunsthistoriker war von 1961 bis 1966 am Angermuseum Erfurt tätig, ab 1966 geschäftsführender wissenschaftlicher Assistent am Kunsthistorischen Institut der Universität Leipzig und von 1971 bis 2002 Kustos der Universität Leipzig und Leiter der universitären Kunstsammlung. Seit 2002 ist er freischaffender Kurator und Autor. Rainer Behrends kuratierte zahlreiche Ausstellungen, unter anderem „Luther in Leipzig“ (1983), „Melanchthon und Leipzig“ (1997), „Goethe und Leipzig“ (1999) sowie Ausstellung

Vorheriger ArtikelTHC ist mit Niederlage in die Hauptrunde gestartet
Nächster ArtikelAndy Kübel & Mario Rosz: Weil’s hier so schön ist