Mit dem Bus zur Fahrschule


Ira kann es kaum erwarten. Sie ist im 1. Lehrjahr zur Fachkraft im Fahrbetrieb. Sie ist eine von acht jungen Menschen, die im August ihre Lehrstelle angetreten haben, drei davon sind Frauen. „Ich bin schon immer gern Bus gefahren, schon als Kind, das ist heute noch so“, erzählt sie von ihren Beweggründen, bei der EVAG anzuheuern, und freut sich, dass sie eine der ersten ist, die den neuen Fahrschulbus der EVAG erkunden darf.

Zögernd nimmt sie auf dem Fahrersitz Platz und lässt sich von Ausbilder Valerio Block die Knöpfe und Tasten erklären. Und davon gibt es einige im Armaturenbrett des Iveco Evadys. Türöffner, Scheibenheizung, Spiegelverstellung, Ambientelicht, Sonnenrollo… Schon der Fahrersitz ist ein kleines Wunderwerk. Der nämlich lässt sich perfekt einstellen, egal, ob man nun 1,57 oder 1,82 m groß ist wie Ira. Die Fahrersitze der EVAG sind ergonomisch gebaut und haben sogar eine Sitzbelüftung. Müssen sie auch, schließlich sollen die Fahrer im Dienst keine Rückenschmerzen bekommen.



Neugierig geworden? Zum vollständigen Beitrag geht es hier: https://swefuererfurt.de

Vorheriger ArtikelLeitungs- und Kanalbaumaßnahmen im Erfurter Süden
Nächster ArtikelZwei, die es besser machen wollen