blank

Am 1. Januar 2002 wurde der Euro in Deutschland und elf weiteren europäischen Ländern offizielles Zahlungsmittel. Er sollte der „Eurozone“ Wachstum und vor allem Stabilität bringen. Ob sich diese Erwartungen erfüllt haben, hat „WortMelder“ bei Prof. Dr. Tobias Rötheli nachgefragt.

Quelle: https://www.uni-erfurt.de/forschung/aktuelles/forschungsblog-wortmelder/nachgefragt-der-euro-wird-20-ein-grund-zum-feiern-professor-roetheli

Vorheriger ArtikelErfurt erkämpft ersten Auswärtspunkt – Schwarz-Weiß-Erfurt
Nächster ArtikelParkende Autos verstopfen öffentliche Flächen