blank

Am 30. Juni 1972 hielt der Theologe Dr. Heino Falcke, damals Rektor des Predigerseminars Gnadau und ab 1973 Erfurter Propst, in Dresden einen Vortrag vor der Synode des Bundes der Evangelischen Kirchen in der DDR (BEK). Prof. Dr. Michael Haspel erinnert an die nachhaltige Wirkung seiner Worte.

Quelle: https://www.uni-erfurt.de/forschung/aktuelles/forschungsblog-wortmelder/nachgefragt-heino-falcke-professor-haspel

Vorheriger ArtikelKonzert des Zupfensembles der Musikschule in der Erfurter Kaufmannskirche
Nächster Artikel"Bekannter Unbekannter": Neue Forschungsstelle an der Uni Erfurt möchte Friedrich Fröbel neu entdecken