Öffentliche Führung mit Bierverkostung zur Sonderausstellung „Erfurt und das Bier“ im November



Auch im November bietet das Stadtmuseum „Haus zum Stockfisch“ ein spannendes Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Es braut sich was zusammen. Erfurt und das Bier“.

Foto: Blick in die Ausstellung „Erfurt und das Bier“
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Am Dienstag, dem 20. November, ab 17:00 Uhr führt Kuratorin Gudrun Noll-Reinhardt alle interessierten Besucherinnen und Besucher kurzweilig durch die Geschichte des Bieres. Beginnend bei den Anfängen in Mesopotamien über die mittelalterlichen Biereigen bis hin zu den Großbrauereien der Industrialisierung entwirft sie ein umfangreiches Bild des beliebten Volksgetränks. Im Anschluss an die Führung bietet das Team des „Bierrufers“ eine Verkostung im historischen Haus des Erfurter Bierrufers an.

Die Sonderausstellung kann noch bis zum 27. Januar 2019 besichtigt werden.

Hinweis:

In einer früheren Version der Pressemitteilung wurde ein Vortrag für den 22. November 18:00 Uhr angekündigt. Dieser muss leider aufgrund einer Erkrankung des Referenten entfallen. Der nächste Vortragstermin zur Geschichte des Bieres findet am 13.12.2018 statt.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelBleib gesund, Mann!
Nächster ArtikelDer Koloss von Erfurt: Schwerlasttransport für neues Heizkraftwerk