restaurierte Renaissance-Fassade des Hauses zum Roten Ochsen eingebettet von Nachbarhäusern



Am Mittwoch, dem 24. November 2021, findet um 17:30 Uhr die öffentliche Vorstellung des Konzeptpapiers zur Weiterentwicklung der Erfurter Museumslandschaft in der Kunsthalle Erfurt statt. Der Dezernent für Kultur und Stadtentwicklung, Herr Dr. Tobias J. Knoblich, gibt Einblicke in die Analysen und Handlungsempfehlungen, welche im Rahmen der Beratung zum Museumsentwicklungskonzept vorgelegt wurden. Im Anschluss an die Vorstellung sind die Teilnehmenden eingeladen, über die vorgestellten Perspektiven zu diskutieren.

Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Die Empfehlungen wurden in der ersten Hälfte dieses Jahres durch das Beratungs- und Vermarktungsunternehmen actori erstellt. Im Auftrag von und in enger Zusammenarbeit mit dem Dezernat und der Kulturdirektion wurden die aktuelle Situation analysiert und Möglichkeiten zur weiteren Entwicklung der Museumslandschaft aufgezeigt. Ziel ist die nachhaltige und langfristige Weiterentwicklung der abwechslungsreichen Erfurter Museumslandschaft sowie die nachhaltige Herstellung der Leistungsfähigkeit und der Attraktivität der Museen. Detailliert betrachtet wurden insgesamt neun Einrichtungen mit 11 Nebeneinrichtungen. Im Anschluss an die Analyse wurden Handlungsempfehlungen und Szenarien entwickelt, die auf die Profilierung der einzelnen Häuser und eine bessere Integration der Erfurter Museumslandschaft hinzielen. Die gewonnenen Erkenntnisse werden nachfolgend die Grundlage für tiefergreifende Überlegungen und die Entwicklung konkreter Handlungsfelder bilden. Für diesen Prozess sind neben der Berücksichtigung weiterer Expertisen, auch die Fragen, Anregungen und Ideen der Erfurter Bevölkerung sowie weiterer Interessensgruppen wichtig. Diese sollen im Rahmen der öffentlichen Vorstellung des Museumsentwicklungskonzeptes vorgebracht und diskutiert werden.

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen findet die Veranstaltung unter Beachtung der 3G-Regel statt, je nach aktueller Pandemielage wird dies entsprechend angepasst.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um vorherige Anmeldung unter kulturdirektion@erfurt.de oder 0361 655-1601 wird gebeten.

Derzeit wird zusätzlich die Möglichkeit einer Online-Übertragung geprüft.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelSonderimpfaktion im Erfurter Südosten
Nächster ArtikelErfurt ist Teil der „Klingenden Landkarte“