Sara Kovac heißt die neue Diagonal-Angreiferin bei Schwarz-Weiß Erfurt in der Saison 2020/21. Die 22-jährige Kanadierin mit serbischen Wurzeln spielte zuletzt für das slowenische Team Volley Nova Gorica und wurde sowohl in der slowenischen Liga als auch der internationalen MEVZA-League (grenzübergreifende Volleyball-Liga der Länder Österreich, Ungarn, Slowakei, Slowenien, Kroatien) punktbeste Spielerin. „Ich freue mich auf Erfurt, eine schöne Stadt, mit tollem Flair. Außerdem freue ich mich auf meine neuen Teamkolleginnen und alle Mitarbeiter, mit denen ich gemeinsam auf dasselbe Ziel in einer wettbewerbsfähige Liga hinarbeiten werde. Ich denke, dass die Philosophie des Vereins und ich gut zusammen passen“, sieht die sympatische Angreiferin gespannt ihren neuen Aufgaben entgegen.

Trainer Dirk Sauermann ist überzeugt, dass die 1,83m große Kovac ein wichtiger Baustein in seinem Mannschaftsgefüge sein wird. „Sara ist eine sprunggewaltige Power-Angreiferin, die das Team aber auch in der Annahme unterstützen kann. Ich freue mich auf eine Spielerin, die bereits im Team Canada und im Europapokal internationale Erfahrungen sammeln konnte.“ StS



Zur Seite von Schwarz Weiss Erfurt