Ein Reparaturfahrzeug auf einer Straße, dahinter befindet sich eine Rüttelplatte.



Von Januar bis März wird auf dem Straßenbetriebshof des Tiefbau- und Verkehrsamtes ein selbstentwickeltes Asphaltgemisch produziert, um Straßenschäden auch in den kalten Monaten reparieren zu können. 100 Tonnen Material stehen diesen Winter zur Verfügung. Das reicht für rund 2.000 Schlaglöcher.

Straßenbetriebshof bereitet eigenen Asphalt auf



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelMüfflingstraße wird ab Frühjahr 2022 zur Baustelle
Nächster ArtikelPersonelle Veränderungen bei Schwarz-Weiß Erfurt