Radprofi Maximilian Schachmann zu Gast in Erfurt

Radprofi Maximilian Schachmann zu Gast in Erfurt



Übermorgen startet in Hannover die Deutschland Tour 2019 – am Sonntag kommen die Radprofis zum großen Finale nach Erfurt. Nachdem die 4. und letzte Etappe am Mittag in Eisenach startet, werden die Fahrer der 22 Teams ab ca. 14:50 Uhr im Ziel vor der Messe erwartet.

Foto: Freuen sich auf die Deutschland Tour 2019: Das Jedermann-Team der Stadtverwaltung in seinen Buga-Trikots und Radprofi Maximilian Schachmann sowie OB Andreas Bausewein.
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Auf der Jedermann-Tour wird auch ein Team der Stadtverwaltung an den Start gehen, dabei scheint in den Ämtern Radsport eindeutig eine männliche Domäne zu sein. Zu den 16 Mitarbeitern  gesellt sich eine Mitarbeiterin. Die Mehrheit der Radsportfans nimmt die größere Strecke mit 113 km in Angriff. Sie gehen mit eigens angefertigten Trikots an den Start und werben damit für die Bundesgartenschau 2021 in Erfurt.

Heute war für ein paar Mitstreiter schon einmal „Probetragen“ des Trikots angesagt. Im Erfurter Rathaus trafen sie auf Maximilian Schachmann. Der 25-jährige Profi aus dem Team BORA-hansgrohe war zu Gast zu einem Pressegespräch. Schachmann, der beim Einzelzeitfahren bei der Tour der France stürzte und sich die Hand brach, wird die diesjährige Deutschland Tour an der Strecke oder in den Medien verfolgen. Vier Jahre lebte er in Thüringen und empfindet es daher als doppelt schade, als Gesamtdritter der letztjährigen Deutschland Tour nicht an den Start gehen zu können.

Für die Radsportenthusiasten des Stadtteams war das Treffen die einmalige Chance, sich vom Profi die letzten Tipps für das Rennen am Sonntag zu holen.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de