Radweg in der Magdeburger Allee: Großeinsatz an zwei Samstagen

Seit dem 21. August läuft die Baumaßnahme „Radweg Magdeburger Allee“. In diesen fünf Wochen wurde bereits viel geschafft. Stadteinwärts wurden neue Querungsstellen am Ilversgehofener Platz und an der Filßstraße errichtet, Bordabsenkungen für den Radverkehr wurden gebaut und vieles mehr. Hierfür mussten Beleuchtungs- und Ampelmasten umgesetzt werden, Straßenabläufe versetzt und behindertengerechte Pflasterungen geschaffen werden. Stadtauswärts wird gerade noch eine neue Querungsmöglichkeit am Ammertalweg hergestellt.

Doch nun ist noch einmal ein Großeinsatz geplant. Am Samstag, dem 30. September, wird die komplette Fahrbahn in beiden Richtungen zwischen Ilversgehofener Platz und Wendenstraße abgefräst und am Samstag, dem 7. Oktober, wird die Deckschicht wieder komplett eingebaut. Hierfür müssen beide Fahrbahnen voll gesperrt werden. Nach Einbau der Deckschicht müssen noch Fugen und Nähte hergestellt sowie die Fahrbahnmarkierung aufgebracht werden. Ab dem 21. Oktober sind beide Richtungen wieder uneingeschränkt befahrbar. Der Anliegerverkehr kann in dieser Zeit, außer an den beiden Samstagen, fahren.

Die Stadtverwaltung bittet in diesem Zusammenhang auch darum, dass ausgeschilderte Halteverbot unbedingt einzuhalten. Die Baufirma ist gezwungen, im Baufeld befindliche Fahrzeuge (bis auf Brand-und Rettungsdienst) ausnahmslos abschleppen zu lassen.

Alle am Bau Beteiligten hoffen nun auf einen goldenen Herbst, um nicht witterungsbedingt noch Einschränkungen zu haben und bedanken sich gleichzeitig bei allen Anliegern für das bis jetzt bereits entgegengebrachte Verständnis.