Recyclingpapier als Visitenkarte

Geänderte Öffnungszeiten der Alten Synagoge während des Ausstellungsaufbaus



Recyclingpapier ist eine Visitenkarte. Seine Verwendung steht beispielhaft für viele Facetten nachhaltigen Handelns und ist ein Imagefaktor für die Positionierung der Stadtverwaltung Erfurt für umweltbewussten Materialeinsatz.

Der Einsatz von Recyclingpapier (RC-Papier) hat in den Ämtern und Einrichtungen der Stadtverwaltung Erfurt eine lange Tradition. Seit 1994 wird in den Büros RC-Papier zum Drucken und Kopieren, damals noch als Umweltpapier bezeichnet, verwendet.

2009 nahm die Stadtverwaltung erstmals am bundesweiten Städtewettbewerb zum Einsatz von RC-Papier in der öffentlichen Verwaltung teil. „Durch den kontinuierlichen Einsatz von RC-Papier, vor allem mit dem Blauen Engel, gehörte Erfurt im Städteranking bereits 2010 zu den fünf Aufsteigern im bundesweiten Wettbewerb“, weiß Denise Böttcher um das gute Abschneiden. Bei der Stadtverwaltung zeichnet sie u. a. für den zentralen Einkauf verantwortlich.

Ein Stadtratsbeschluss aus dem Jahr 2016 hatte zum Ziel, den Einsatz von RC-Papier noch konsequenter durchzusetzen und annähernd einen 100-prozentigen Einsatz anzustreben.

In den Folgejahren wurde der Städtewettbewerb nicht nur für die Verwaltung ausgelobt, es wurden auch die Schulen einbezogen. „Im vergangenen Jahr ist es erneut gelungen, an den Erfolg von 2010 anzuknüpfen und wir wurden zum „Aufsteiger des Jahres 2019“ gekürt, freut sich Denise Böttcher über das gute Resultat. „Diese Auszeichnung erhält die Stadt, die die höchste Steigerung der RC-Papierquote innerhalb eines Jahres nachweisen kann, dabei belegten wir den fünften Rang. Denn innerhalb eines Jahres haben wir den Anteil von RC-Papier im Office-Bereich um 14,27 Prozent erhöht, was einer Gesamtquote von 78,94 Prozent entspricht.“

Durch den Einsatz von RC-Papier wird der Verbrauch elementarer lebensnotwendiger Ressourcen reduziert und geschont. Der Nachhaltigkeitsrechner ermittelt den Verbrauch von Wasser, Energie und CO2 –Emission im Vergleich für die Herstellung von Papier aus Frischfasern gegenüber der Herstellung von Papier aus Altpapier.

Für die Stadtverwaltung Erfurt ergibt sich ein Einsparpotential von:

  • 1.720.497 Liter Wasser*
  • 354.319 kWh Energie*
  • 9.444 kg schädliches Kohlendioxid*

Diese Wassermenge deckt den täglichen Trinkwasserbedarf von 14.218 Einwohnern. Die reduzierte Energie entspricht einem Verbrauch von ca. 101 Drei-Personen-Haushalten pro Jahr. Dieses Ergebnis verdeutlicht die realen Auswirkungen eines bewussten und zielgerichteten Einsatzes mit RC-Papier.

„Neben dem RC-Papier in den Büros setzen wir schon lange auch im Hygienebereich aller Verwaltungsgebäude, Schulen und Kitas  umweltgerechte und nachhaltige Produkte wie Toilettenpapier und Papierhandtücher ein“, ergänzt die Abteilungsleiterin. Gleiches gelte für den Bürobedarf. Auch hier gäbe es viele Produkte, die aus Recyclingmaterial oder nachwachsenden Rohstoffen hergestellt sein. So kämen in den Stadt-Büros  u. a. Schreibgeräte, Brief- und Versandtaschen, Ordner und Archivbehälter zum Einsatz.

*lt. Nachhaltigkeitsrechner Initiative PRO Recyclingpapier



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de