Kinder mit Violoncelli beim Musizieren



Die Gebührenrückzahlungsansprüche für den ausgefallenen Unterricht werden wie folgt geregelt.

Foto: © Stadtverwaltung Erfurt/L. Hartmann
  • Für ausgefallene Unterrichtstermine in der Musikschule sind lt. Gebührensatzung (GebMusikschSEF vom 22. Juli 2015) §10 Absatz 3 Anträge auf Erstattung der Gebühren zu stellen. Da sich noch weitere Ausfallzeiten ergeben könnten, sind diese am Ende des Schuljahres (bis 31.07.2020) schriftlich und formlos der Musikschule zu übersenden.
  • Für die Unterrichtsangebote im Bereich Tanz kann derzeit keine feststehende Aussage getroffen werden, inwieweit die Wiederaufnahme des Unterrichtes in diesem Schuljahr möglich sein wird. Aus diesem Grund ist auch hier ein Antrag auf Erstattung der Gebühren zum Ende des Schuljahres zu stellen.
  • Ausgenommen von diesen Regelungen ist der Unterrichtsbereich „Musikalische Früherziehung“. Da hier bis zum Ende des Schuljahres definitiv kein Unterricht mehr stattfinden wird, erstattet die Musikschule die Gebühren bereits jetzt auf schriftlichen, formlosen Antrag.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de