Ringvorlesung mit Dr. Thomas de Maizière

Porträt Dr. Thomas de Maiziére

++++++ Achtung: Die Veranstaltung muss leider krankheitsbedingt ausfallen. Wir bemühen uns um einen Nachholtermin, den wir rechtzeitig bekanntgeben! ++++

Der Landtag Thüringen, die Universität Erfurt und die Mediengruppe Thüringen laden am Donnerstag, 7. Februar, zu einem weiteren Vortrag ihrer gemeinsamen Ringvorlesung unter dem Titel „Medien. Demokratie. Bildung.“ ein. Referent ist diesmal Dr. Thomas de Maizière, Bundesminister a.D. Er spricht zum Thema „Politik zwischen Banalisierung und Skandalisierung: Ein moderner Repräsentationskonflikt?“ Beginn ist um 18 Uhr im Hörsaal 1 des Kommunikations- und Informationszentrums (KIZ) auf dem Campus der Universität. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Thomas de Maizière stellt in seinem Vortrag die These auf, dass unser modernes, durch Massenkommunikation und -information getragenes politisches System gerade dann immer mehr an Rückhalt und Vertrauen einbüßt, je stärker es die in Öffentlichkeit und Medien vorherrschenden Themen und Stimmungen aufnimmt. Er legt die Symptome dieses paradoxen Phänomens offen und fragt nach seinen Ursachen. Im Anschluss wird die Möglichkeit bestehen, darüber mit dem Referenten zu diskutieren.

Dr. Thomas de Maizière ist CDU-Politiker und war unter anderem Chef des Bundeskanzleramtes sowie im Bundeskabinett als Innenminister und auch als Verteidigungsminister tätig.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Platzkapazitäten im Hörsaal sind jedoch begrenzt. Aus diesem Grund wurde die Veranstaltung bereits in den größten Hörsaal der Uni Erfurt – Hörsaal 1 im KIZ – verlegt. Wir bitten um Verständnis.

Bildquelle: Büro Dr. Thomas de Maizière

Der Beitrag Ringvorlesung mit Dr. Thomas de Maizière erschien zuerst auf WortMelder.

Quelle: https://aktuell.uni-erfurt.de/2019/02/07/ringvorlesung-mit-dr-thomas-de-maiziere/

Was meinen Sie dazu?