ein Kind im Rollstuhl auf einer Rollstuhlschaukel, mehrere Menschen im Hintergrund



Auf dem Außengelände des Förderzentrums Andreasried in der Warschauer Straße wurde eine Rollstuhlschaukel eingeweiht. Darüber freuen sich vor allem die 22 Schülerinnen und Schüler, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind.

Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Es ist die zweite Rollstuhlschaukel in Thüringen, eine weitere steht in einem Förderzentrum in Weimar. Das Spielgerät ermöglicht Kindern und Jugendlichen im Rollstuhl das sinnliche und körperliche Erleben des Schaukelns. Der Gleichgewichtssinn wird stimuliert, der Muskeltonus wird verändert, durch das Abheben vom Boden und das Gefühl des Schwebens findet eine neue Raumerfahrung statt.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelVolkshochschule sucht Dozentinnen und Dozenten
Nächster ArtikelBunte Tonnen und blumige Zäune