social media
Bildrechte: Flickr Been eating well this week and zero weight loss, maybe my metabolism is too messed up, anyway gonna hit the gym this week, if I am gonna be big at least I'll be strong / Alternate Internet Suit Surian Soosay CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Die Bedeutung des Internets hinsichtlich Kommunikation, Gesellschaft und Wirtschaft ist in den letzten Jahren derart gewachsen, dass man um ein gewisses Grundverständnis der Online-Welt gar nicht mehr herum kommt. Die sozialen Kanäle im Internet sind heutzutage in nahezu allen Lebensbereichen präsent und überschneiden sich sogar mit der globalen Wirtschaft. Ein Phänomen, das sich vor allem in der Nutzung des Netzes als soziale Plattform und Vermarktungsmedium ausdrückt.

Das Internet durchdringt unser Leben immer stärker. Das ist mittlerweile keine Floskel mehr, sondern nüchterner Fakt: Laut aktuellem „MedienVielfaltsMonitor“ der Medienanstalten ist das World Wide Web auf dem besten Wege, das Fernsehen in Deutschland als Meinungsbildungsmedium Nummer 1 einzuholen. Mit einer Zunahme von 0,7 Prozentpunkten in der ersten Hälfte von 2016 liegt das Meinungsbildungsgewicht des Internet bei 22,3 Prozent – nicht allzu weit hinter dem Fernsehen, das mit 35,7 Prozent zwar dominiert, aber insbesondere für Jüngere eine immer kleinere Rolle spielt: Bei den 14- bis 29-Jährigen ist es mit nur 24,8 Prozent deutlich abgeschlagen hinter dem Internet als bestimmendem Meinungsmedium mit 46 Prozent. Anders als der Rundfunk ist das Netz nicht nur Meinungsmacher, Unterhaltungs- und Kommunikationsmedium, sondern auch beliebter Kanal zum Austausch und der Verbreitung von Informationen. Da diese potenziell von einem Millionenpublikum gesehen, geteilt und kommentiert werden können, ist das Netz ein ideales Marketingwerkzeug.

Vermischung von Privatem und Kommerz im Social Web

Das Web 2.0 kann von jedermann mitgestaltet werden. Es erstreckt sich daher folgerichtig auf alle Bereiche des Lebens, privat wie kommerziell. Oftmals überschneiden sich sogar beide Bereiche. Die kreativen Kommunikationsmöglichkeiten erweitern sich dabei kontinuierlich: Das Social Web eröffnet mit Plattformen wie Facebook, Instagram, Snapchat und YouTube die Möglichkeit, jederzeit und weltweit einer breiten oder ausgewählten Öffentlichkeit Texte, Bilder und Videos zugänglich zu machen. Ob Privatperson oder YouTube-Star – die sozialen Netzwerke ermöglichen jedem zahlreiche Chancen zur Selbstvermarktung im Internet. Das Multimedium erweist sich dabei als perfekte Verbreitungsquelle für selbst produzierte, werbewirksame Geschichten, Produkte oder Kunstwerke. Das notwendige Wissen über entsprechende Themenbereiche wie soziale Bildernetzwerke, Online Marketing oder Website-Gestaltung kann man sich mithilfe nützlicher Ratgeberseiten im Internet aneignen. Unbestritten ist, dass dieses Wissen für Laien ebenso wie für Profis mit dem wachsenden Einfluss des Social Webs in Zukunft noch bedeutender wird.

Vorheriger ArtikelDer ANGER 1 Erfurt und die Oettinger Rockets laden zum Meet and Greet ein!
Nächster ArtikelHeimspiel gegen die HSG Blomberg-Lippe