Spurwechsel: Ideen für einen innovativen Öffentlichen Verkehr

Aus diesem Anlass wird an der Fachhochschule eine Wanderausstellung mit dem Titel „Spurwechsel: Ideen für einen innovativen öffentlichen Verkehr” gezeigt, die vom SPURWECHSEL-Team der Universität Trier entwickelt wurde. Zu sehen ist die Wanderausstellung auf dem Campus Altonaer Straße 25 bereits vom 24. Oktober bis 07. November  im Foyer des Theaterraums (Haus 3, EG) sowie vom 10. bis 23. November im Haus 5, außer feiertags, jeweils montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr. Eine Besichtigung ist kostenfrei, Interessenten sind herzlich willkommen.

Die Ausstellung wird vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), dem Verband Mitteldeutscher Omnibusunternehmer (MDO) und von der Marketingkooperation Bus Thüringen (MBT) finanziert. „Spurwechsel: Ideen für einen innovativen öffentlichen Verkehr” bietet auf 32 Rollups zahlreiche Informationen zu urbanen Perspektiven oder Themen zum Öffentlichen Verkehr im ländlichen Raum und in Kleinstädten.

Beispiele für gelungene und innovative Projekte des Öffentlichen Verkehrs sind etwa die Regionalbahnen, attraktive Bussysteme wie die Ortsbusse, Erweiterungen des Straßenbahnnetzes, Kombibusse und Land-Logistik oder urbane Seilbahnen. Die Ausstellung geht aber auch ein auf Car-Sharing, die Optimierung von Umsteigemöglichkeiten, Planungen für das Haltestellennetz oder die Einrichtung von Busspuren und separaten Gleisen bzw. der Einsatz neuer Technik wie Niederflurbahnen oder Neigetechnikzüge. Weiterhin geht es um flexible Verkehrsangebote wie Rufbusse, um Kundennähe, die Rolle der Bahnhöfe und Möglichkeiten der Navigation. Marketing und Politik sind weitere Schwerpunkte rund um den Öffentlichen Verkehr.