„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



Die Versammlungsbehörde der Landeshauptstadt Erfurt hat die für Samstag, den 27. Februar, angemeldete Standkundgebung von Corona-Gegnern auf dem Erfurter Domplatz aus infektionsschutzrechtlichen Gründen untersagt. Das Verbot gilt auch für jede Form einer Ersatzveranstaltung an diesem Tag. Stadt und Polizei kündigten an, dass sie die Verbotsverfügung der Versammlungsbehörde am Samstag auf jeden Fall durchsetzen werden.

Infektionsgefahr wäre zu groß



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelWohlfühlen trotz Sommerhitze
Nächster ArtikelBeigeordneter Horn: “Wir sind vorbereitet”