Drei Männer und eine junge Frau stehen um einen Tisch herum und betätigen einen Schaltknopf.



Symbolischer Auftakt für Ehrenamtskampagne in Erfurt. Oberbürgermeister Andreas Bausewein hat an der Eislebener Straße die erste Anzeige freigeschaltet. Darauf werben Philipp Uri und Vanessa Scholz für die freiwillige Feuerwehr Gispersleben. Bei der Gemeinschaftsaktion von der Stadtverwaltung und der Betreiberfirma Stroer zeigen in den nächsten Monaten Ehrenamtliche ihre Gesichter – auf insgesamt 11 Werbetafeln im Stadtgebiet.

Foto: OB Andreas Bausewein, Philipp Uri, Vanessa Scholz und Ralf Steinmann (Ströer) starten mit einem symbolischen Knopfdruck die Kampagne
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

In Erfurt gibt es derzeit rund 35.000 Personen, die sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren. Ob bei der Feuerwehr oder im Umweltschutz, bei der Betreuung von Kindern und Senioren, im Sport- oder Kulturverein – ohne die Ehrenamtler wäre  so manches in unserem täglichen Leben nur Wunsch auf dem Papier.

Die Stadt Erfurt hat in den vergangenen Jahren viel getan, um freiwilligen und uneigennützigen Einsatz zu würdigen. Ehrenbriefe und Ehrenamtspreise werden vergeben, bei der jährlichen Feier bedankt sich OB Andreas Bausewein persönlich bei Vereinen und Einzelpersonen.

Doch wer sind all die guten Engel, die das Wohl anderer vor das eigene stellen? Sie sollen jetzt in der Öffentlichkeit Namen und Gesicht bekommen. Genutzt werden dazu die elf digitalen Werbetafeln an Erfurts Straßen und Plätzen. In einer Gemeinschaftsaktion mit Ströer als Betreiber der Infotafeln sollen im monatlichen Rhythmus die „stillen Stars“ mehr Aufmerksamkeit erfahren. „Eine schöne Idee, für die ich Ströer sehr herzlich danke.  Vielleicht führt das ja dazu, dass sich die eine oder der andere durch diese Werbekampangne angesprochen fühlen und den Schritt machen, sich zu engagieren. Ich finde es eine tolle Aktion, die sie in den nächsten Tagen und Wochen häufiger im Stadtbild sehen werden“, so OB Andreas Bausewein zum Start der Kampagne.

„Ströer ist sich seiner gesellschaftspolitischen Verantwortung bewusst und unterstützt die Kampagne für das Ehrenamt in Erfurt. Wir schaffen damit Aufmerksamkeit für die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer in der Stadt und ihre Initiativen. Ein Aspekt, der gerade aktueller denn je ist. Die digitalen Flächen, auf denen die Spots ausgestrahlt werden, sind Bestandteil der Kommunikationsinfrastruktur innerhalb der Stadt und können als schnelles Informationsmedium die Erreichbarkeit der Bevölkerung unterstützen“, sagt Ralf Steinmann, Referent Stadtmarketing der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH.

Zum Auftakt der Kampagne werden Phillip Uri und Vanessa Scholz vorgestellt, die beide bei der Feuerwehr im Einsatz sind. Danach werden Ehrenamtliche aus den Bereichen Kinder und Jugend, Bildung, Gesundheit, Kultur, Soziales und Senioren, Sport sowie Umwelt- und Naturschutz präsentiert.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelTiefensee: Mit Coaching- und Beratungsprogramm #FastForward schneller zum eigenen Unternehmen
Nächster ArtikelUmweltamt und Steuerabteilung öffnen für Besucher