Theater Erfurt doppelt in der Opernwelt

Erneut haben es zwei besondere Produktionen des Theaters Erfurt in das Jahrbuch der Zeitschrift Opernwelt „Oper 2013“ geschafft!

Die Opernwelt gilt als führendes europäisches Fachmagazin für Musiktheater. Zusätzlich erscheint einmal jährlich das Jahrbuch der Opernwelt, das neben Analaysen und Interviews auch die Ergebnisse einer Umfrage unter 50 unabhängigen internationalen Musikkritikern enthält. Deren Voten werden jedes Jahr mit großer Spannung erwartet. „Nominiert“ wird in insgesamt 15 Kategorien wie beste Uraufführung, Wiederentdeckung, Nachwuchskünstler, Inszenierung, Kostüme, Chor, Orchester oder Dirigent.

In der Rubrik „Wiederentdeckung“ nannte einer der Kritiker Ruggero Leoncavallos I Medici als beste Wiederentdeckung des Jahres 2013. Die Oper feierte im März 2013 Premiere am Theater Erfurt, die Regie hatte Roman Hovenbitzer.

In der Rubrik „Uraufführung“ benannte einer der Kritiker Die Frauen der Toten als beste Uraufführung des Jahres 2013. Der deutsche Komponist Alois Bröder hatte die Oper für das Theater Erfurt komponiert und geschrieben. Die Inszenierung lag in den Händen von Gabriele Rech, Premiere war am 2. Februar dieses Jahres.