Theater rund ums Fest und zum neuen Jahr

Geänderte Öffnungszeiten der Alten Synagoge während des Ausstellungsaufbaus



Bis zum Jahresende wartet das Theater Erfurt mit einem vielfältigen Programm für alle Altersklassen auf. Magische Stimmen und mitreißende Kompositionen warten auf die Besucher. Und auch der Humor kommt nicht zu kurz. So erlebt die uralte Geschichte mit der falschen Braut in Donizettis Oper „Don Pasquale“ eine ganz neue Lebendigkeit und Komik. Karten für den 14. Dezember und 1. Januar 2020 sind noch vorhanden.

Familien kommen sicher beim „Dschungelbuch“ am 28. Dezember auf ihre Kosten. Das Philharmonische Orchester Erfurt erzählt Moglis spannendes Abenteuer mit der bekannten Musik von Miklós Rósza als beeindruckendes Konzerterlebnis für Groß und Klein.

Im Musical „The Last Five Years“, das bis zum Jahresende noch fünf Mal in der Studio.Box zu erleben sein wird, durchlebt ein Paar in chronologischer Reihenfolge Erinnerungen an die letzten fünf Jahre, in denen sie sich kennenlernten, verliebten, heirateten sowie miteinander Höhe- und Tiefpunkte ihres Lebens teilten, bis die Beziehung schließlich in die Brüche ging. Mit „Werke & Delikatessen“, einer musikalisch-crossmedialen Auseinandersetzung zum Thema „Sport und Zeitvertreib“, zeigen Schauspieler Martin Vogel, Pianist Stefano Cascioli und Regisseur Markus Weckesser ebenfalls in der Studio.Box einen ungewöhnlichen Abend, der die Grenzen zwischen Konzertperformance, Videoinstallation und Inszenierung verwischt.

Und wer für das „Operettenkonzert“ an Silvester keine Karten mehr bekommen hat, der hat am Freitag, 3. Januar, noch einmal Gelegenheit, sich von den Melodien verzaubern zu lassen. Für die Vorstellung mit Werken von Emmerich Kálmán, Arthur Sullivan, Jacques Offenbach oder Franz Lehár gibt es ebenfalls noch Karten.

Alle Infos und Termine auf www.theater-erfurt.de oder telefonisch unter 0361 22 33 155.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de