Innenraum einer öffentlichen Toilette, an den Wänden Graffiti



Arne Ott ist ein im Grunde seines Herzens positiv gestimmter Mensch. Als Amtsleiter für Gebäudemanagement ist er schon einiges an Belastung gewöhnt, doch für das, was zur Zeit auf ihn und seine Mitstreiter im Amt hereinbricht, fehlen ihm (fast) die Worte. Es geht um Vandalismus in den vier öffentlichen Toiletten im Nordpark und auf dem Petersberg: „Das Problem hat in den vergangenen Wochen massiv zugenommen“, sagt er und schüttelt den Kopf.

Stadt prüft Maßnahmen, wie die Anlagen künftig besser geschützt werden können



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelStadt Erfurt investiert 630 Millionen Euro in die Schulen der Landeshauptstadt
Nächster ArtikelWetterdienst sagt für Erfurt 39 Grad voraus