„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



Das Amt für Soziales sucht Unterbringungsmöglichkeiten im Erfurter Stadtgebiet für geflüchtete Personen, die der Stadt Erfurt durch das Land Thüringen zugewiesen werden. Das Interessenbekundungsverfahren läuft vorerst bis zum 17. Dezember 2021.

Es werden geeignete Gebäude, Einzelwohnungen oder auch mehrere Wohneinheiten in einem Gebäude gesucht. Wünschenswert ist, dass die jeweilige Unterbringungsmöglichkeit bereits möbliert einschließlich einer Küche sowie Dusche und WC angeboten wird.

Neben Eigentümern von Gebäuden sind daher auch Vermieter von Wohnungen, Ferienwohnungen oder -häusern, Pensionen oder Hotelbetreiber angesprochen.

Die gesuchte Unterbringung wird durch sozialarbeiterische Betreuung, die das Amt für Soziales in Zusammenarbeit mit geeigneten Sozialdienstleistern anbietet, unterstützt.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelNachgefragt: "Warum könnte Deutschland auf Waffenexporte in Drittländer verzichten, Frau Prof. Zschoche?"
Nächster ArtikelWeihnachtliches Flair für alle, Glühwein nur mit 2G