„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



Das Druckereimuseum im Benary-Speicher beteiligt sich mit einem Video-Beitrag am Tag der Druckkunst.

Darin zeigt der Grafiker und Grafikdrucker Ernst August Zimmermann Arbeitsschritte zur Entstehung eines Naturdrucks, beginnend mit dem Schleifen und Präparieren von Lithografie-Steinen bis zum Umdruck von Pflanzenteilen auf diese Steine. Ab Mai wird im Benary- Speicher auch eine Ausstellung „Naturdruck in Erfurt“ gezeigt. Thema sind in Erfurt entstandene Naturdrucke, beginnend mit den Pflanzendrucken in Kniphofs „Botanica in originali“ aus dem 18. Jahrhundert bis zu den Naturdrucken von Ernst August Zimmermann.

Am 15. März 2018 wurden die traditionellen Drucktechniken in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der Deutschen Unesco-Kommission aufgenommen. Seit 2019 ruft der Bundesverband Bildender Künstler (BBK) am 15. März zum Tag der Druckkunst auf. Rund um dieses Datum öffnen sie ihre Werkstätten und Ateliers, zeigen Ausstellungen, bieten Workshops und Diskussionsforen an und laden interessierte Besucherinnen und Besucher dazu ein, sich mit der Vielfalt traditioneller Drucktechniken auseinanderzusetzen. In diesem Jahr finden die bundesweiten Angebote unter Berücksichtigung der Corona-Vorschriften statt.

Den Videobeitrag zum Tag der Druckkunst ist ab dem 15. März auf Erfurt.de zu finden.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelMaulwurfgänge, Kräuterbonbons und knackiges Gemüse
Nächster ArtikelErste Artenschutz-Kampagne im Thüringer Zoopark Erfurt gestartet