„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



In Reaktion auf die Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Erfurt über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 vom 26. Oktober 2020 muss das Theater Erfurt mit großem Bedauern mitteilen, dass sämtliche Veranstaltungen und Konzerte im Großen Haus bis einschließlich 30. November 2020 abgesagt werden müssen. Die Premiere „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ am kommenden Samstag, 31. Oktober 2020 findet als geschlossene Veranstaltung statt.

Die im Zusammenhang mit gestiegenen Fallzahlen neu herausgegebene Verfügung sieht unter anderem vor, dass kulturelle Veranstaltungen in geschlossenen Räumen auf eine maximale Teilnehmeranzahl von 25 Personen beschränkt werden. Trotz enormer Bemühungen aller Beteiligten zeigt sich leider, dass das Theater unter diesen Bedingungen nicht an einer Durchführung der bis einschließlich November 2020 geplanten Veranstaltungen festhalten kann.

Generalintendant Guy Montavon: „Natürlich haben wir größtes Verständnis, dass einer Pandemie solchen Ausmaßes mit Augenmaß und Vorsicht begegnet werden muss. Gleichzeitig hoffen wir sehr, dass wir rasch, auch im Großen Haus, wieder für unser Publikum da sein können. Es hat sich in den hinter uns liegenden Monaten deutlich gezeigt, dass der physische Theaterbesuch, diese Form des Gemeinschaftsortes nicht ersetzbar ist. Kultur gehört einfach existenziell zum menschlichen Dasein.“

Die Veranstaltungen in der Studio.Box des Theaters Erfurt sind von den neusten Einschränkungen unbenommen und stehen weiterhin im Verkauf. Die kleine Spielstätte des Hauses hat sich mit Beginn der Spielzeit in eine Kleinkunstbühne verwandelt und präsentiert in kleinen, abwechslungsreichen Formaten die Bandbreite der Erfurter Kulturszene.

Erworbene Eintrittskarten für abgesagte Veranstaltungen im Großen Haus bis einschließlich
30. November 2020 verlieren ihre Gültigkeit. Im Theater Erfurt bereits erworbene Eintrittskarten können bis spätestens fünf Werktage nach dem jeweiligen abgesagten Veranstaltungstermin über den Besucherservice des Theaters Erfurt rückabgewickelt werden.

Quelle: Theater Erfurt



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de