Walpurgisnacht, Maibaumsetzen und Bikerausfahrt: Veranstaltungen am 30. April und 1. Mai auf dem Domplatz

Walpurgisnacht, Maibaumsetzen und Bikerausfahrt: Veranstaltungen am 30. April und 1. Mai auf dem Domplatz



Traditionell erfolgt der Start in den Mai in der Thüringer Landeshauptstadt bereits in den Abendstunden des 30. Aprils. Am Dienstag um 19 Uhr wird der Maibaum auf dem Domplatz gesetzt. Begleitet wird der Brauch des Maibaumaufstellens durch Frühlingstänze, dargeboten vom Thüringer Folklore Ensemble Erfurt.

Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Mit Schall, Rauch und mystischen Klängen beginnt ab 20:15 Uhr ein eindrucksvolles Spektakel: Hexen und Teufel versuchen in der Walpurgisnacht, letztmalig den Sieg des Frühlings zu verhindern und werden dabei durch eine „fliegende Hexe“ unterstützt. Gegen 21:45 Uhr erreicht das Schauspiel mit Entzünden des Maifeuers seinen Höhepunkt.

Die beeindruckende Szenerie, die den Domplatz bis weit nach Mitternacht erhellt, wird musikalisch untermalt durch die Band „The Luckytones“. Auch kulinarisch bietet der Abend Abwechslung. Es wird unter anderem zum Anlass passende „Maibowle“ angeboten.

Seit 1997 ist das Walpurgisspektakel mit dem großen Maifeuer ein Höhepunkt im Veranstaltungsreigen der Thüringer Landeshauptstadt.

Unterhaltsam geht es auf dem Domplatz auch am frühen Morgen des 1. Mai weiter. Bereits ab 8 Uhr treffen sich Biker aus ganz Deutschland zu einer gemeinsamen Ausfahrt durch Thüringen, die in diesem Jahr die Rosenbrauerei in Pößneck zum Ziel hat. Die feierliche Verabschiedung der Teilnehmer durch Oberbürgermeister Andreas Bausewein erfolgt 8:45 Uhr. Zu Beginn findet eine ökumenische Andacht statt, denn das Bikertreffen ist für die meisten Motorradfreaks auch der offizielle Start in die Saison 2019. Mit der Rückkehr der meisten Motoradfahrer ist gegen 15:00 Uhr zu rechnen.

In der Zeit von 10 Uhr bis 17 Uhr findet am 1. Mai auf dem Domplatz ein Familienfest statt, unter anderem mit einem musikalischen Frühschoppen in der Zeit von 11 Uhr bis 14 Uhr.

An beiden Veranstaltungstagen ist auch für Unterhaltung und Beschäftigung der kleineren Besucher gesorgt, unter anderem mit Karussells und einer Trampolinanlage.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Was meinen Sie dazu?