Ein kleines Kind wird von einer Frau geschminkt und bekommt gerade die Nase rosa angemalt.



Am 20. September 2021 wird in über 145 Ländern der internationale Kindertag gefeiert. Der mittlerweile gesetzliche Feiertag in Thüringen wird auch genutzt, um auf die speziellen Rechte von Kindern aufmerksam zu machen. In Erfurt wird es zu Ehren der Kleinsten unserer Gesellschaft ein kunterbuntes und kostenfreies Programm im Brühler Garten geben. Unter Federführung des Stadtjugendrings Erfurt warten von 14 bis 18 Uhr vier Stunden voller Spaß, Action und Zauberei auf Familien und Kinder.

Foto: © sushytska/Fotolia

Wissen Sie, was ein Silent Jam ist oder haben Sie mit Ihren Kindern schon einmal Riesenmemory gespielt? Die Organisatoren haben sich ausgefallene spielerische Angebote ausgedacht, damit Spaß und Freude am Montag auf keinen Fall zu kurz kommen. Kinder können sich u.a. am Menschenkicker, beim Leitergolf, beim Funny Fighting und vielem mehr so richtig austoben. Wer es etwas ruhiger mag, kann sich beim Bogenschießen, beim Malen oder beim XXL-Vier-Gewinnt kreativ und mit Geschick beteiligen. Auch die Kinderrechte sind Thema in der Landeshauptstadt und werden spielerisch vermittelt.

Ein Bühnenprogramm des interkulturellen Theaters Hallo e.V. und weiteren Acts wird Groß und Klein ganz sicher zum Staunen bringen.

Für die Bühnengestaltung und die musikalische Untermalung während der gesamten Veranstaltung sorgt das Team des ehrenamtlich getragenen Familien- und Kulturfestivals KoColores.

 



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelClara-Zetkin-Straße stadtauswärts weiterhin gesperrt
Nächster ArtikelBuchvorstellung mit der Auschwitz-Überlebenden Éva Fahidi-Pusztai im Livestream