Das Gründerlabor der Werft34 geht in die zweite Runde. Im Frühjahr sind bereits die ersten Projekte in das Gründerlabor, das sich im Projekthaus Saline34 befindet, eingezogen. Im Herbst werden vier weitere Ideen folgen. Gesucht werden Gründervorhaben, die im soziokulturellen Bereich angesiedelt sind. Ob allein oder in einer Gruppe, lose in einer Initiative oder im Verein organisiert, ist dabei egal – die Idee zählt! Die Werft34 will damit junge Menschen, die in Erfurt kreativ tätig sind, kontinuierlich dabei unterstützen, einen Weg zur nachhaltigen Finanzierung ihres Wirkens und ihres Lebens zu entwickeln – und ihre Ideen reifen zu lassen. Damit möchte die Werft34 zum einen kreativen Köpfen eine Perspektive geben weiterhin in Erfurt zu wirken und zum anderen die hiesige Kulturlandschaft stärken.

Den Teilnehmern der Werft34 winken ein kostenloser Arbeitsraum in der Saline34 für 12 Monate, regelmäßige Workshops und Seminare, individuelle Beratungen aber auch ein Startgeld. Außerdem bekommen die Gründer durch die Zusammenarbeit vor Ort in der Saline34 jede Menge gegenseitige Unterstützung. Hier in der Saline34 sitzen die Profis auf Augenhöhe hinter der nächsten Tür. Mal ein kurzer Rat im Vorbeigehen oder ein kleiner Kaffeeklatsch in der Küche ist da sicher. Bereits ins Gründerlabor eingezogen, sind Spirit of Football e.V., das medienpädagogische Projekt Greenbox, der Künstler Veit Gossler sowie eine Initiative für eine alternative Videojournalismus-Plattform.
Noch bis zum 30. September können sich gründungswillige Teams oder Einzelkämpfer bis 35 Jahre für einen Platz in der Werft34 bewerben. Danach stellen die Bewerberinnen und Bewerber bei einem Pitch ihre Idee einer Experten-Jury vor. Diese wählt besonders erfolgversprechende Ideen für das Gründerlabor der Werft34 aus. In einer Prototypen- Phase werden sie Zeit haben, Möglichkeiten auszureizen und in der Praxis zu testen. Danach begleiten wir die TeilnehmerInnen gegebenenfalls bis zur Umsetzung ihres Gründungsvorhabens.

Die Werft34 ist ein dreijähriges Projekt, das von Plattform e.V. realisiert und von der Schweizer Stiftung drosos finanziert wird. Die Werft34 ist ein Kulturlabor, in dem Soziokultur in Erfurt gefördert wird.

 soziokulturelle Ideen
 konkrete Gründungsbereitschaft
 alle, die 2 Jahre in die eigene Idee investieren möchten
 Teams oder Einzelkämpfer bis 35 Jahre
 Leute, die Lust haben sich in der Saline34 zu engagieren
Was die soziokulturellen GründerInnen bekommen:
 Kostenloser Raum für 12 Monate
 Startgeld von bis zu 1.500 Euro
 Kontinuierliches Mentoring und Know How
 Bildungsprogramm

Mehr Informationen unter: http://www.werft34.de/?timeline=werft34-sucht-neue-matrosen-bis-30-september-bewerben
Bewerbungsunterlagen unter: http://www.werft34.de/?page_id=6