„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



Seit Herbst 2017 untersucht ein interdisziplinäres Team von Forschenden und Praxispartnern im Projekt „HeatResilientCity“ (deutsch: hitzeangepasste Stadt), wie sich Stadtquartiere und Gebäude besser an Sommerhitze anpassen lassen. Nun fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Projekt für weitere zwei Jahre. In Phase 2 geht es um die praktische Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen. In den Blick nimmt das Projekt dabei auch das Thema Gesundheit.

Forschungsprojekt „HeatResilientCity“ geht in zweite Runde



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelKann man vor Gericht gegen ein Casino gewinnen?
Nächster ArtikelStadt Erfurt hat Großkundgebung verboten