Workshop: Schwangerschaften, Geburten und Religionen

Das Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt lädt vom 31. Januar bis 1. Februar zu einem Workshop unter dem Titel „Pregnancies, Childbirths, and Religions: Rituals, Normative Perspectives, and Individual Appropriations. A Cross-Cultural and Interdisciplinary Perspective from Antiquity to the Present“ ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen religiöse Sprache, religiöses Denken und Rituale, die Schwangerschaften und Geburten begleiten. Dabei werden Spezialisten von Universitäten aus Europa, Afrika, Asien und den USA u.a. über Vorstellungen von Schwangerschaft als göttlichem Geschenk, über ungewöhnliche Geburtsbeschreibungen, antike Vorstellungen von Göttergeburten oder auch über Geburt als Grund ritueller Verunreinigung diskutieren.

Der Workshop wird von Dr. Giulia Pedrucci, Junior Fellow am Max-Weber-Kolleg im Rahmen des EU-geförderten COFUND-Fellowship-Programms, und dem Research Centre „Dynamik ritueller Praktiken im Judentum in pluralistischen Kontexten von der Antike bis zur Gegenwart“ am Max-Weber-Kolleg organisiert. Nach dem erfolgreichen Workshop zum Thema „Breastfeeding(s) and Religions“ im vergangenen Sommer ist diese Veranstaltung die zweite in einer Reihe. Ein dritter Workshop zum Thema “Mothering(s) and Religions: Normative Perspectives and Individual Appropriations. A Cross-Cultural and Interdisciplinary Approach from Antiquity to the Present” ist im Juli 2019 geplant.

Der Workshop findet im Max-Weber-Kolleg (Steinplatz 2) in englischer Sprache statt. Um Anmeldung bei PD Dr. Claudia D. Bergmann wird gebeten.

Der Beitrag Workshop: Schwangerschaften, Geburten und Religionen erschien zuerst auf WortMelder.

Quelle: https://aktuell.uni-erfurt.de/2019/01/08/workshop-schwangerschaften-geburten-und-religionen-2/

Was meinen Sie dazu?