Musiker mit Akkordeon



Zum wiederholten Male öffnet die Alte Synagoge in Erfurt ihre Türen für den Yiddish Summer Weimar (YSW). Seit 2014 bietet das Festival in der Kleinen Synagoge und in der Alten Synagoge und in authentischer Kulisse Musikgenuss auf höchstem Niveau. Am 22. und 29. Juli ist die einmalige Atmosphäre des Yiddish Summer Weimar auch wieder in Erfurt erlebbar.

Foto: Lorin Sklamberg ist am 22. Juli in der Alten Synagoge zu erleben.
Foto: © adam berry

Zu Gast sind in diesem Jahr in der Alten Synagoge der „Klezmatics“-Grammy-Gewinner Lorin Sklamberg (22. Juli, 19:30 Uhr) und Josh „Socalled“ Dolgin mit seinen jiddischen Lieblingsliedern (29. Juli, 19:30 und 21 Uhr).

Ursprünglich begann alles 1999 als Wochenendworkshop, mittlerweile dauert der YSW einen ganzen Monat und lädt jedes Jahr dazu ein, Weltstars der jiddischen Kulturszene zu erleben. Das Festival hat sich über die Jahre zu einem der weltweit wichtigsten Sommerprogramme entwickelt, die traditionelle und zeitgenössische jiddische Kultur lehren, weiterentwickeln und einem Publikum präsentieren.

Informationen zu den Konzerten und dem Ticketshop finden Interessierte auf der Website des Festivals.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelIm Sommer Eislaufen? Das geht ab 23. Juli im Thüringer Zoopark Erfurt
Nächster ArtikelErfurts Grüne Reihe“ widmet sich der Geraaue