Zeit, mal etwas anderes zu tun: Bundesfreiwilligendienst im Museum

Zeit, mal etwas anderes zu tun: Bundesfreiwilligendienst im Museum



Die Geschichtsmuseen der Landeshauptstadt Erfurt haben im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) zwei Stellen zu vergeben und suchen hierfür Menschen, die für ein Jahr die Museumsarbeit im Stadtmuseum und der Wasserburg Kapellendorf unterstützen wollen.

Das Stadtmuseum „Haus zum Stockfisch” sucht einen kulturell oder historisch engagierten Freiwilligen (m/w/d) zur Unterstützung und Mitarbeit bei museumspädagogischen Projekten, der Öffentlichkeitsarbeit und Besucherbetreuung sowie Hilfe im organisatorischen und technischen Bereich.

Die mittelalterliche Wasserburg Kapellendorf sucht einen an handwerklichen und gärtnerischen Arbeiten interessierten Freiwilligen (m/w/d) zur Unterstützung des Teams beim Ausstellungsaufbau und -abbau, Grünflächenpflege, Hilfe und Mitarbeit im technischen Bereich.

Die Freiwilligen haben die Möglichkeit, sich auch durch eigene Projekte einzubringen und zu verwirklichen. Neben der Arbeit in den Museen wird den Freiwilligen durch vielfältige Seminare die Möglichkeit geboten, sich mit anderen Freiwilligen auszutauschen und sich mit kulturellen aber auch allgemeinen Themen auseinanderzusetzen – genau das Richtige für junge Menschen, die nach der Schule noch nicht wissen, wie es weiter gehen soll, sich ausprobieren oder einfach mal etwas anderes machen wollen.

Unabhängig von Alter, Schulabschluss und Berufserfahrung können sich Interessenten für den Bundesfreiwilligendienst bei der Stadtverwaltung Erfurt bewerben. Wer die allgemeine Schulpflicht absolviert hat, bekommt hier die Gelegenheit, sich vor allem im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich für die Allgemeinheit zu engagieren. Durch abwechslungsreiche und interessant gestaltete Seminarangebote erhalten sie zusätzlich die Möglichkeit, ihre Kompetenzen und ihr Wissen zu erweitern. Während vor allem junge Menschen Erfahrungen im Berufsleben sammeln können, werden ältere Freiwillige dazu ermutigt, ihre Berufs- und Lebenserfahrung einzubringen und weiterzuvermitteln.

Interessierte können sich direkt an das Amt für Bildung, Tel. 0361 655-2975 oder E-Mail volkshochschule@erfurt.de, wenden.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de