Zusätzliche Parkplätze am Europaplatz

Geänderte Öffnungszeiten der Alten Synagoge während des Ausstellungsaufbaus



Als Knotenpunkt des ÖPNV erfüllt die P+R-Anlage am Europaplatz eine wichtige Funktion für Anwohner, Pendler und Besucher der Stadt Erfurt. Ab 11. Dezember stehen hier mit Beendigung des ersten Bauabschnitts 69 neue Stellplätze zur Verfügung, davon drei für Menschen mit Behinderung.

Mit bis dahin 85 Stellflächen gehörte der P+R-Platz zu den kleineren der Landeshauptstadt. Seit Ende August wird er vergrößert. In einem zweiten Bauabschnitt werden ab Frühjahr 2020 in einem Teilbereich des jetzigen KoWo/WBG-Parkplatzes und der ehemaligen Busschleife weitere 66 Plätze errichtet, 47 Stellflächen werden erneuert.

Durch die Flächenversiegelungen sind Neupflanzungen erforderlich. Insgesamt 21 neue Bäume finden in den Baufeldern Platz, weitere 27 werden an externen Standorten gepflanzt.

Die Kosten belaufen sich auf rund 370.000 Euro im ersten und rund 500.000 Euro im zweiten Bauabschnitt. Das Vorhaben wird mit Mitteln des Freistaats Thüringen aus dem ÖPNV-Förderprogramm unterstützt.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de