„Zuverlässig, aber kein Langweiler“

Verabschieden den ehemaligen „Bufdi“ Paul Posse (Mitte): Malteser Geschäftsführer Martin Webers (rechts) und Verantwortlicher Patientenfahrdienst Klaus-Dieter Muzsik (links)

Posse war ein halbes Jahr im Fahrdienst eingesetzt, übernahm Linien, die Schüler befördern und brachte Patienten zur Dialyse. „Für jeden hatte er ein freundliches Wort“, lobte der Verantwortlich für den Patientenfahrdienst der Malteser, Klaus-Dieter Muzsik das Engagement des scheidenden „Bufdis“, „er war zuverlässig und fleißig – aber in keinem Fall ein Langweiler. Wir waren sehr froh, dass wir ihn bei uns hatten.“ Posse war als Fahrer auch für soziale Projekte unterwegs, beispielsweise an der Caritas-Martinsaktion am Samstag, 10. November. Dort transportierte er die abgegebenen Kleidungsstücke der Erfurter Bürger zur Caritas-Kleiderkammer.

Verabschieden den ehemaligen „Bufdi“ Paul Posse (Mitte): Malteser Geschäftsführer Martin Webers (rechts) und Verantwortlicher Patientenfahrdienst Klaus-Dieter Muzsik (links)
Verabschieden den ehemaligen „Bufdi“ Paul Posse (Mitte): Malteser Geschäftsführer Martin Webers (rechts) und Verantwortlicher Patientenfahrdienst Klaus-Dieter Muzsik (links)

Posse hat einen Studienplatz erhalten und wird nun Musik in Mannheim studieren. Neben dem Zeugnis überreichten ihm die Malteser einen Gutschein für den Thüringen-Park.

Was meinen Sie dazu?