Von Totenkronen, Wiedergängern und der Angst vor dem Scheintod: „Friedhofsgeflüster“ auf dem Erfurter Hauptfriedhof

Am Samstag, dem 6.Mai 2017, führt erstmalig Dr. Anja Kretschmer als „schwarze Witwe“ die Besucher über den Hauptfriedhof in Erfurt und erzählt dabei anschaulich etwas zur Bestattungskultur des 16. bis 19. Jahrhunderts. Dabei wird der Bogen von den Bestattungsbräuchen bis hin zum Aberglauben gespannt, immer wieder untermauert von ihrem persönlichen Schicksalsschlag.

Bei der „schwarzen Witwe“ handelt es sich um eine historische Figur aus dem Jahre 1898, die den Besuchern den Tod und die Trauerkultur anhand der vergangenen Zeiten nahe bringen möchte. Kretschmer berichtet über Totenkronen, Leichenbitter und erklärt, was die Taube mit dem Tod zu tun hat.

Interessierte sollten sich die Führung nicht entgehen lassen – aber Vorsicht, wer einmal zu lange in ihre dunklen Augen blickt, „erliegt“ ihrem Willen!

Treffpunkt am 6. Mai ist um 21:00 Uhr der Haupteingang des Hauptfriedhofes, Binderslebener Landstr. 75. Der Eintritt kostet 12,00 EUR. Infos und Anmeldung unter www.anja-kretschmer.de.