„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



In der DDR geschiedene Frauen kämpfen nach vielen Alleingängen durch Behörden, Gerichte und Ausschüsse seit 1999 gemeinsam im „Verein der in der DDR geschiedenen Frauen e. V.“, um eine gerechte Lösung ihres Rentenproblems zu erringen.
Als Gleichstellungsbeauftragte unterstütze ich die Informations- und Aufklärungsarbeit, seitdem es den Verein gibt. Aufgrund eines ganz persönlichen Bezugs gehöre ich seit 2008 als Fördermitglied dem Verein an, verfolge die Aktivitäten nicht nur beruflich, auch ganz persönlich.

Forderung von Anerkennung der Lebensleistung durch eine angemessene Rentenbewertung mit Nachteilsausgleich



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelChanukka mit Krämerbrückenkater Franz
Nächster ArtikelAusstellung „Kauft Kunst!“ lädt zur Unterstützung Kunstschaffender ein