Am Sonntag: Bauhaus-Kater-Chaos in der Kunsthalle Erfurt

Am Sonntag: Bauhaus-Kater-Chaos in der Kunsthalle Erfurt



Am Sonntag, dem 14. Juli endet die Ausstellung “Bauhaus-Kater-Fritzie” in der Erfurter Kunsthalle am Fischmarkt.

Foto: Bauhaus-Kater Fritzie
Foto: © Myléne Rigaudie

Aber davor ist noch Kater-Chaos angesagt. An diesem Tage um 15 Uhr findet noch ein Ausstellungspolternachmittag ohne Bauhaus-Kater Fritzie statt.

In der Kunsthalle Erfurt ist etwas sehr Merkwürdiges passiert: Irgendjemand (na wer wohl) ist durch die Ausstellung gepoltert und hat alle Bilder durcheinandergebracht! Und nun stimmt die Geschichte vom Bauhaus-Kater Fritzie nicht mehr. Und die Bilder müssen doch in der richtigen Reihenfolge und schön ordentlich nummeriert nach Frankreich zurückgeschickt werden! Dort wohnt nämlich die Illustratorin Mylène Rigaudie, von der die Bilder sind.

Die Kinderbuch-Autorin Silke Opitz ist etwas ratlos. Können die Erfurter Kinder trotz Ferien vielleicht helfen? Das wäre die Rettung!!!

Diese Veranstaltung ist auf 27 Kinder (Erstleser/innen, Vor- und Grundschüler/innen) begrenzt. Für sie ist der Eintritt frei. Eltern werden gebeten, den Kindern für diese Veranstaltung den Vortritt zu lassen.

Voranmeldung unter 0361 655-5660 (Museumskasse).



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de