Barfüßerkirche lädt zu Konzert mit dem Kammermusikverein Erfurt ein

Barfüßerkirche lädt zu Konzert mit dem Kammermusikverein Erfurt ein



Die Barfüßerkirche und sein Initiativkreis laden am Samstag, dem 11. Mai, um 17 Uhr, zu einem Konzert im Hohen Chor ein. Es erklingen Quartette des Erfurter Ausnahmetalents Michael Gotthard Fischer (1773 – 1829), Komponist und Organist der Barfüßerkirche. Es konzertiert der Kammermusikverein Erfurt.

Foto: Barfüßerkirche
Foto: © Angermuseum Erfurt

Michael Gotthard Fischer war der letzte der drei Organisten, Komponisten und Musikpädagogen, deren Schaffenszeit mit Barfüßerkirche und Predigerkirche verbunden war. Er entstammte einer Alacher Gastwirtsfamilie. Seine Musikalität und Intelligenz fielen zeitig auf, so dass er am Erfurter Ratsgymnasium mit anhängendem Musikseminar lernen durfte. Bereits mit 19 Jahren erarbeitete er anspruchsvolle moderne Konzertprogramme, auch mit eigenen Kompositionen, und studierte Partituren für die Barfüßerkirche ein. Er wurde 1796 Konzertmeister und wenig später zum Organisten der Barfüßerorgel berufen. Michael Gotthard Fischer war der gefeierte, aufsteigende Stern am Künstlerhimmel der derzeit noch bedeutenden Stadt. 1809 wechselte er zur Predigerorgel, 1817 zwang ihn eine schwere Krankheit zur Aufgabe der Orgeldienste, er starb 1829 in Erfurt. Er hinterließ Sinfonien, Kammer- und Vokalmusik. Seine Orgelkunst ist uns verloren.

Das Konzert bildet den Abschluss von Erfordia turrita. Der Eintritt ist frei, der Initiativkreis Barfüßerkirche bittet um eine Spende am Ausgang.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Was meinen Sie dazu?